Montag, 2. Januar 2012

Geheimnisse

Ich habe beschlossen ein paar Tage lang immer ein Tag ein Geheimniss von mir zu enthüllen.
Naja, Geheimniss ist vielleicht übertrieben. Ich beschreibe einfach eine für mich private, vertraute Sache, die nur ein paar Menschen oder bis jetzt gar keiner von mir weiß. Das sind keine schockierende Sachen. Nichts Wichtiges. Nur Kleinigkeiten.
Es wäre witzig, wenn ihr auch sagen mögt, ob ihr vielleicht sowas Ähnliches auch macht. Vielleicht machen das ja alle und bis jetzt habe ich nur gedacht, dass ich ein wenig verrückt bin, weil nur ich das mache ;)

Meine 1. Enthüllung:

Wenn ich alleine bin und irgendwo ein Lied läuft, fange ich immer an mich nur auf das Stück zu konzentrieren. Wenn es ein Stück ist, dass ich mag höre ich es wohl tausendmal nacheinander an. Ich kenn dieses Gefühl nicht, das ein gutes  Lied nervig wird, wenn man es zu oft hört. Das entscheidene an dieser Situation ist, dass ich immer versuche den Song in seine Einzelheiten zu zerlegen. Ich weiß nicht, ob ihr versteht, was ich damit meine.
Es ist so, als ob ich jedes Instrument einzeln raushören will. Ich will es dann so sotieren, dass ich - wenn ich alle Instrumente könnte - nachspielen kann. Oft ergibt sich aus dieser Situation Überraschung oder Freude: Ach, das Instrument spielt da auch mit? Hätte ich nicht gedacht!

Kennt ihr sowas?




Kommentare:

  1. Was meinst du womit ich meine Freizeit verbringe :)

    AntwortenLöschen
  2. Geheimnisse enthüllen? Seelen-Strip im Internet? Will auch.

    AntwortenLöschen
  3. Wie recht du hast ;-) genau DAS denke ich auch immer!! ICh liebe es echt solche Gedankenpartituren aufzustellen! ;-D

    Weiter so ;*

    AntwortenLöschen