Samstag, 10. März 2012

Geschmack des Lebens.

Flackerndes buntes Licht.

Alle bewegen sich in Stop-Motion.

Nebelige Sicht.

In der Luft liegt ein Duft von zu viel Parfum, Schweiß und Alkohol.

Die wilde Menge steht direkt um dich herum.

Von allen Seiten drängen sich Menschen an dich und bewegen sich im Rhykmus der Musik.

Die Haare kleben an der Stirn fest.

Laute Musik dröhnt aus den Boxen, sodass du von dem Bass durchgeschüttelt wirst.

Verschwischte Schminke auf den Gesichtern.



Und das Gefühl man könnte nie glücklicher sein.

Kommentare: